Projekt Dietikon   Sozialpädagogisch betreutes und begleitetes Wohnen Schlieren / Dietikon Die Stiftung Jugend und Wohnen hat mit dem Projekt „Erwerb und Sanierung Haus Dietikon“ 2016 sichergestellt, dass die JWGL den gesellschaftlichen Auftrag auch langfristig kostenbewusst erfüllen kann. Damit ist: - der Standort - und somit auch das langjährig bewährte Angebot – gesichert - neuer Wohnraum und eine neue Nasszelle geschaffen, damit sich die Wohnqualität erhöht - die veraltete Elektroinstallation ersetzt, so dass sich die Gebäudesicherheit erhöht - die Gebäudehülle erneuert und die alte Heizung ersetzt, um die Energieeffizienz zu steigern und die Unterhaltskosten zu senken - die gesetzliche Vorgabe zu „hindernisfreiem Bauen“ eingelöst (macht knapp 40% der Gesamtkosten aus). Bankkonto: ZKB Schlieren, IBAN CH69 0070 0110 0047 3345 4 Bitte mit Vermerk: “Erwerb / Sanierung Haus Dietikon” Wir konnten unser Projekt realisieren, mit der grosszügigen Unterstützung von: - Bundesamt für Jusitz, Straf- und Massnahmenvollzug - Amt für Jugend und Berufsberatung Kanton Zürich - Baugarten Stiftung - Hans Konrad Rahn Stiftung - Jürg Walter Meier Stiftung - Stiftung Kastanienhof - Ernst Göhner Stiftung - Gemeinde Aesch, ZH - Sozialbehörde Stadt Dietikon - Carl & Elise Elsener-Gut Stiftung - Schweizer-Winiker Stiftung - August Weidmann Stiftung - Zangger Weber Stiftung ebenfalls Dank an - Otto-Gamma Stiftung - MBF Foundation - G+B Schwyzer Stiftung - Gemeinde Birmensdorf - Gemeinderat Geroldswil - Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft, Dietikon - Katholisches Pfarramt Geroldswil - Helen und Walter Trottmann - Dr. R. & M. Vieli - Herr B. Halter - Balz Halter - Bill Tandler, USA - Schreinerei Bleuler, Dietikon - Elektrorama GmbH, Dietikon - Walter Bochsler AG, Urdorf - Stefan Frei, Architektur, Zürich Der noch ungedeckte Betrag über knapp CHF 300`000 bedeutet für uns immer noch eine grosse Belastung. Wir bemühen uns darum, mit Hilfe von weiteren Spenden die finanziellen Belastungen so tief wie möglich zu halten, um so die Jugendwohngruppen Limmattal bestmöglich abzusichern. Wir freuen uns über jede Spende, die uns unseren Zielen näher bringt! Gerne schicken wir Ihnen unser Dossier zu. Ihre geschätzte Spende erreicht uns auf das